Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

3. Mai 2016

Mini Meet up in München

Und dann war ich ja am Samstag mal wieder in München, zu einem Meet up mit meinen Mädels. Wenn alle gekommen wären, wären wir zu zehnt gewesen - sogar zu elft, wenn Anne aus NRW eingeflogen wäre! Leider haben viele kurzfristig abgesagt, und so waren wir dann nur zu viert.

Ich bin via Nürnberg angereist, zwischen Jungesell(inn)enabschieden und Fußballfans, die morgens um acht (!) schon Bier getrunken haben. Ich sag's Euch: Die Hölle, das sind die anderen! Eigentlich war mein Bedarf an menschlicher Gesellschaft schon gedeckt, als ich in München ankam - ich hätte jetzt ziemlich gut eine Stunde in einer Höhle sitzen und niemanden sehen (oder hören!) können. 

Dich dann kam ich bei Starbucks an; da saßen Nicole, Daniela und Elke an "unserem" großen Tisch - den wir diesmal für uns hatten; der Laptop-Mann ist nach Berlin gezogen (das ist eine andere Geschichte) - und alles war wieder gut.

Als hätten wir uns abgesprochen, waren diesmal nur schwarze Planer dabei:


Nach dem Kaffeetrinken sind Daniela, Elke und ich noch gemeinsam erst zu Muji, dann zu Kaut Bullinger spaziert, wo ich zum ersten Mal die Winter-Neuheiten (Geometric, Butterflies und Denim Dots) "live" gesehen habe. Ja, ich weiß auch nicht: der Denim Dots könnte mir gefallen, wenn er nicht gepunktet wäre. Ich meine, wann habt Ihr zuletzt gepunktete Jeans gesehen? Außerdem erscheint mir der Verschluss (mit dem "echten" Knopfloch) zwar originell, für den täglichen Gebrauch aber eher fummelig, vor allem, wenn der Filo recht vollgestopft ist. 
Ich habe dort auch endlich gefunden, was ich neulich in Regensburg vergeblich gesucht hatte, nämlich das Zweierset Flyleafs. Ich verwende immer eines, um den Notizbereich vom Kalender zu trennen und schneller aufschlagen zu können, aber es war vom täglichen Gebrauch so unansehnlich geworden. 

Zuletzt waren noch zusammen im Kaufhof, wo es 20% Rabatt auf Filofax gab, haben aber nichts Interessantes entdeckt. Danach trennten sich unsere Wege, ich war noch ein bisschen bummeln, habe ein paar Besorgungen gemacht und den Heimweg angetreten. 

Auch die Rückfahrt - außerplanmäßiges Umsteigen in Regensburg wegen einer Baustelle, eine halbe  Stunde stehen in der Bahn, und ein Fahrgast, der alkoholisiert, auf Drogen und/oder ganz allgemein nicht bei Trost war und im Zug geraucht und herumgebölkt hat, - war eher unerfreulich. Trotzdem freue ich schon auf unsere nächstes Treffen im Sommer - dann hoffentlich auch wieder in größerer Runde.

30. April 2016

Speakers' Corner Saturday - 319

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Ich bin mal wieder auf dem Weg nach München, zu einem weiteren Meet up mit meinen Mädels. Leider haben mehr als die Hälfte der Gruppe abgesagt, aber ich bin sicher, wir werden trotzdem viel Spaß haben. Auch wenn der "Turm" dann nicht ganz so hoch wird. 
Begleiten werden mich der Pennybridge (mit Wochenkalender) und natürlich mein neuestes Schätzchen, der Dundee (DpP).

Apropos "neues Schätzchen": vorgestern  habe ich einen Eton ersteigert, für 55€! OMG! OMG!!


Ich hatte, ehrlich gesagt, gar nicht damit gerechnet, den Zuschlag zu kriegen - und das zu so einem Preis! Ihr wisst ja, was ich immer sage: Good things come to those who wait. 

Und Ihr so? Wie war Eure Woche? Ist die Welt gut zu Euch? Tanzt Ihr heute in den Mai? Um den Feiertag werden wir ja morgen "betrogen", trotzdem wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende!

25. April 2016

Dasselbe in... Schwarz

Erinnert Ihr Euch? Im Januar hatte Anne mir einen schwarzen Dundee angeboten. Obwohl ich Black bekanntermaßen liebe, sprang der Funke - jedenfalls beim Anblick der Fotos, die sie mir geschickt hat - irgendwie nicht über. Dann rückte Anne damit heraus, dass sie ja auch noch einen Dundee in Green habe, und in den habe ich mich dann sofort verliebt.



Ich habe den Kauf nicht bereut; der Dundee ist wirklich ein Traum, und von allen Modellen im Kroko-Look für mich mit Abstand der schönste: perfekte Aufteilung, liegt flach, nicht so bulky wie andere Modelle. Der Balmoral z. B. ist toll, aber ein ziemlicher Backstein; auch der Ascot mit seinen Innentaschen ist mir zu dick.

Und so kam es, wie es kommen musste: ich wollte den schwarzen auch noch. (Werde ich es jemals lernen? Ich will immer den schwarzen!) Anfang April habe ich Anne gefragt, ob er noch zu haben sei, aber leider mochte sie sich nicht davon trennen. Naja, man kann es ihr nicht verdenken, oder?

Zehn Tage später kam dann eine Nachricht: sie sei nun doch bereit, den Dundee zu verkaufen. Ob ich noch interessiert sei? Und ob ich das war!!!

Vergangenen Donnerstag kam er an:



Über das Modell Dundee habe ich hier bereits ausführlich geschrieben, auch im FiloWiki findet Ihr viele Infos und Fotos.

Verglichen mit dem grünen ist das Leder des schwarzen Dundees weicher und biegsamer. Klar, Leder ist ein Naturprodukt und fällt deshalb immer etwas unterschiedlich aus (das beste Beispiel dafür ist der Malden!) - aber ich denke, dieser Dundee wurde auch tatsächlich benutzt. (Auch die Stiftschlaufen sind weniger eng.) Dennoch hat er sich, vor allem, wenn man das Alter bedenkt, fantastisch gehalten!

Wie Ihr wisst, packt Anne mir immer noch Goodies mit ein. Das ist wie Weihnachten: Washi, Notizpapier, Post-Ist, ein Kühlschrankblock - und sogar ein Lamy Kugelschreiber war dabei!!



Ich hatte kurz erwogen, den grünen Dundee zu verkaufen, jetzt, da ich den schwarzen habe; werde nun aber doch beide behalten.

23. April 2016

Speakers' Corner Saturday - 318

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Das Highlight meiner Woche war natürlich die Lieferung des Dundee am Donnerstag. Anne packt ja immer noch tolle Goodies mit rein, aber diesmal hat sie sich selbst übertroffen. 


In der kommenden Woche zeige ich Euch das alles noch genauer, versprochen!

Und Ihr so? Welche Pläne habt Ihr für dieses eher wenig frühlingshafte Wochenende? Was immer Ihr vorhabt, ich wünsche Euch eine gute Zeit!

16. April 2016

Speakers' Corner Saturday - 317

Guten Morgen, liebe Filomaniacs - oder sollte ich schreiben: "Mahlzeit"? Samstags schlafen wir gerne ein bisschen länger, zumal bei so einem schäbigen Wetter. 

Wie war Eure Woche? 
Die schlechte Nachricht habt Ihr ja vielleicht schon gelesen - dem Vernehmen nach gibt es Jahr keinen Filofax-Katalog. Ich habe hier ausführlich darüber berichtet. 

Die gute Nachricht ist, dass Anne mir gestern nun doch noch - ganz unverhofft - den schwarzen Dundee verkauft hat, auf den ich ein Auge geworfen hatte. Nein, ich habe sie nicht bedrängt!! Wo denkt Ihr hin? Wenn er nächste Woche hier eintrifft, werde ich Euch Bericht erstatten.

Was war Euer Highlight?

Und nun bleibt mir nur noch, Euch ein entspanntes (oder, je nach Gusto, spannendes) Wochenende zu wünschen. Lasst es Euch gutgehen!

14. April 2016

Kein Katalog mehr?

Habt Ihr den Kommentar von Steve (Philofaxy) zum letzten SCS gelesen?
"A couple of people have asked Filofax about the printed catalogue and been told there will not be one this year. A sad development really"
Es gibt also in diesem Jahr erstmals keinen gedruckten Katalog von Filofax, jedenfalls nicht für Kunden. Und wenn das in Grossbritannien so ist, kann man wohl davon ausgehen, dass es bei uns auch keinen Katalog gibt. Wie schade! 

Nun, ich sehe ein, dass der Katalog - zumal in dem Format der letzten beiden Jahre - ziemlich teuer ist, und was das Thema Umweltschutz angeht, muss man dieses Entscheidung wohl begrüßen. Auch erscheint ein Printkatalog in Zeiten des Internets vielleicht nicht mehr zeitgemäß - obwohl es ja, gerade bei einem (in gewisser Weise altmodischen) Produkt wie dem Filofax, durchaus etliche Kunden geben mag, die keinen Zugang zum Internet haben. 

In der Facebookgruppe kam dann auch gleich das Argument, man könne sich doch ebensogut online über Modelle, Preise etc. informieren. Ach, Ihr Digital Natives
Zum einen ist die Website von Filofax, vor allem die mobile Version, nicht wirklich benutzerfreundlich, wie ich finde - und zum anderen findet man dort eben immer nur die aktuell verfügbaren Modelle. 
Ich selbst habe, seit ich sammle - also seit 2009 - alle Filofax-Kataloge aufgehoben, als Referenz. Ich werde (auch via Facebook) oft genug gefragt, in welchen Farben oder Größen es ein bestimmtes Modell gab oder was es gekostet hat - auch ich kann mir das nicht alles merken, vor allem nicht für die Größen Pocket, A5 usw., mit denen ich mich nie intensiv befasst habe. 

Wenn ich mich für ein bestimmtes, zumal älteres Modell interessiere, suche ich natürlich auch online nach Bildern oder Blogs - aber z. B. alle Größen, Preise und Farben eines Modells sowie das Erscheinungsjahr zu ergooglen, dauert deutlich länger, als mal eben im Katalog nachzuschauen. Ja, es gibt das FiloWiki, und Robert leistet hervorragende Arbeit - aber er kann natürlich auch nur die Informationen einpflegen, die er bekommt. 

Ich muss mir den Katalog auch gar nicht unbedingt in Papierform ins Regal stellen - es würde mir ja schon genügen, wenn Filofax eine digitale Version davon (die es für Händler bereits im Februar gab) online zur Verfügung stellen würde - und am liebsten auch gleich die Kataloge früherer Jahre, so wie Steve das auf Philofaxy gemacht hat (die Liste ist ab 1989 fast vollständig). 

Wie steht Ihr zu dem Thema? Habt Ihr dem Erscheinen des neuen Kataloges auch immer entgegengefiebert - oder lässt Euch das völlig kalt?

11. April 2016

365/30: Do you have a seasonal “dress-up” for your Filofax?

Wie Ihr ja wisst, übersetze ich seit Anfang des Jahres die 365/30-Liste nicht mehr, da diese ja schon seit längerer Zeit praktisch nichts mehr mit dem Thema dieses Blogs zu tun hat.

Das hindert mich aber nicht, die (wenigen) Prompts, bei denen es tatsächlich um das Thema "Filofax" geht, hier aufzugreifen. Und heute ist das, oh Wunder, wieder einmal der Fall. Die April-Liste ist eigentlich eine alte, von Juli 2013, und das Prompt lautet: Do you have a seasonal “dress-up” for your Filofax? - Hast Du ein saisonales "Outfit" für Deinen Filofax? Gemeint ist: Wechselst Du die Register, das Cover - man könnte noch ergänzen: oder den Filofax - mit den Jahreszeiten?

Ich habe diese Frage hier, also vor knapp drei Jahren, schon einmal beantwortet, und zwar ganz anders, als ich es heute tue. Damals habe ich tatsächlich noch den Filo und sein "Outfit" mit den Jahreszeiten gewechselt: also etwa Spring Green im Frühling, Aqua im Sommer, Brown im Herbst, Red im Winter... jeweils mit passendem Cover. Zum Beispiel so:





Seit geraumer Zeit nutze ich aber - jedenfalls als "Alltags-Filo" eigentlich ausschließlich meine schwarzen Modelle - die "bunten" dienen als Archiv, z. B. für das DpP, für Reiseinfos, Adressen usw. Ich ertappe mich schon wieder dabei, dass ich selbst den wunderschönen Dundee in Green am liebsten gegen ein Exemplar in Black tauschen würde.

Register verwende ich eh nicht, und auch das Cover wechsle ich selten - zu Schwarz passt ja alles -; und wenn, dann nicht unbedingt den Jahreszeiten entsprechend. Mit einer Ausnahme; in der Adventszeit mag ich immer noch ein weihnachtliches Cover, so wie hier:

Wie ist es bei Euch? Wechselt Ihr den Filo und/oder sein "Outfit" mit den Jahreszeiten, oder einfach nach Lust und Laune? Oder gar nicht?